top of page

Vergleich der Reaktivität von kreuzreagierenden Kohlenhydratdeterminanten mittels rekombinanter

J. Dodds ; A. Cruz-Campos ; B. Braddock; E. Laderman Hycor Biomedical Inc, Vereinigte Staaten von Amerika


ISMA-RHINA 2022 - Zusammenfassung des Flashtalk mit Beth Laderman, Ph.D., CSO von HYCOR Biomedical! »Kurzfassung hier herunterladen


Hintergrund

Bis zu 30 % der Allgemeinbevölkerung entwickeln IgE gegen kreuzreagierende Kohlenhydratdeterminanten (CCDs) und laufen Gefahr, falsch positive Testergebnisse aus spezifischen IgE(sIgE)-Immunoassays zu erhalten. Um das Risiko einer CCD-Reaktivität zu senken, wurde eine komponentenbasierte Diagnose (CRD) mittels rekombinanter Allergene anstelle ganzer Extrakte vorgeschlagen, die natürlich auftretende CCD-Strukturen enthalten. In früheren Studien wurden jedoch falsch erhöhte Ergebnisse gemeldet, wenn die CRD für Diagnoseassays mit einer Cellulose-basierten Matrix verwendet wurde. Das Ziel dieser Studie ist der Vergleich der relativen Wirksamkeit rekombinanter Komponenten bei der Reduzierung der Prävalenz falsch positiver Ergebnisse für eine nicht-Cellulose-basierte und eine Cellulose-basierte, automatisierte In-vitro-sIgE-Plattform.



Methode

Fünf rekombinante Komponenten wurden für den Vergleich verwendet: Pfirsich (rPru p 3), Erdnuss (rAra h 2), Haselnuss (rCor a 1 PR-10) und Birke (rBet v 1, rBet v 2)
Fünf rekombinante Komponenten wurden für den Vergleich verwendet: Pfirsich (rPru p 3), Erdnuss (rAra h 2), Haselnuss (rCor a 1 PR-10) und Birke (rBet v 1, rBet v 2)

Insgesamt wurden 500 retrospektive Ergebnisse von de-identifizierten Restproben untersucht, um abweichende Daten zwischen NOVEOS® und Vorgängerprodukten zu identifizieren. Bei 45 Proben bestand der Verdacht auf Anti-CCD-IgE, aber aufgrund der Verfügbarkeit wurden nur 37 Proben mit MUXF-HSA Proglycan CCD-Blocker (PGB) inkubiert und auf dem NOVEOS-Gerät gegen die nicht glykosylierten rekombinanten Komponenten von Pfirsich (rPru p 3), Erdnuss (rAra h 2), Haselnuss (rCor a 1 PR-10) und Birke (rBet v 1, rBet v 2) getestet. Für den Nachweis der CCD-Reaktivität wurden zwei Mischungen mit bekannten CCDs zusammen mit den rekombinanten Komponenten getestet. 15 der 37 Serumproben zeigten auf dem NOVEOS-Gerät eine CCD-IgE-Reaktivität gegen zwei der Mischungen. Sie wurden anschließend zum Vergleich mit und ohne PGB auf dem ImmunoCAP-System getestet.


Methodenvergleich von NOVEOS vs. ImmunoCAP, dargestellt für jedes Allergenkomponente
Methodenvergleich von NOVEOS vs. ImmunoCAP, dargestellt für jedes Allergenkomponente

Ergebnisse

8 der 15 Proben hatten beim Test gegen die 5 rekombinanten Komponenten auf dem ImmunoCAP-System falsch positive Ergebnisse und beim Test dieser Proben auf dem NOVEOS-Gerät wurden keine falsch positiven Ergebnisse festgestellt. Von den 40 Gesamtergebnissen (8 Proben x 5 rekombinante Komponenten) änderte sich die Interpretation bei 31 Ergebnissen (77,5 %) auf dem ImmunoCAP bei Vorhandensein von PGB von positiv zu negativ, wenn 0,35 (kU/l) als Grenzwert verwendet wurde.


Vergleich der NOVEOS- und ImmunoCAP-Daten für das wichtigste Erdnussallergen, Ara h 2, in den 8 Proben, die CCD-Reaktivität aufwiesen
Vergleich der NOVEOS- und ImmunoCAP-Daten für das wichtigste Erdnussallergen, Ara h 2, in den 8 Proben, die CCD-Reaktivität aufwiesen

Schlussfolgerung

Die Empfehlung zur Verwendung von CRD bei Tests von sIgE-Assays war eine potenzielle Abhilfe für das häufige Auftreten falsch positiver Ergebnisse, die durch Extrakt-basierte Tests verursacht wurden. Trotz der Verwendung rekombinanter Allergene ohne CCDs bleibt das Risiko für falsch positive sIgE-Ergebnisse bestehen, wenn die Tests auf einem ImmunoCAP-System durchgeführt werden. Grund hierfür ist die Festphasen-Cellulose-Matrix, die Glycoproteine enthält. Die Prävalenz falsch positiver Ergebnisse, die durch eine CCD-Interferenz verursacht werden, wurde bei Tests mit rekombinanten Komponenten auf dem NOVEOS-Gerät aufgrund der Abwesenheit der Cellulose-Matrix jedoch vollständig minimiert.


Aufschlüsselung der insgesamt 31 falsch-positiven (FP) Ergebnisse von ImmunoCAP für die 5 rekombinanten Allergene in 8 Proben
Aufschlüsselung der insgesamt 31 falsch-positiven (FP) Ergebnisse von ImmunoCAP für die 5 rekombinanten Allergene in 8 Proben

Referenzen:

  1. Altmann F. Coping with cross-reactive carbohydrate determinants in allergy diagnosis. Allergo J Int. 2016;25(4):98-105. DOI: 10.1007/s40629-016-0115-3. Epub 2016 Jun 25. PMID: 27656353; PMCID: PMC5016538. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27656353/

  2. Treudler R, Simon JC. Overview of component resolved diagnostics. Curr Allergy Asthma Rep. 2013 Feb;13(1):110-7. doi: 10.1007/s11882-012-0318-8. PMID: 23076421. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23076421/



תגובות


bottom of page